Der Eingang Theatrica von dem Unternehmen Pirnar aus Ljubljana wurde für den German Innovation Award 2019 nominiert

Der Eingang Theatrica von dem Unternehmen Pirnar aus Ljubljana wurde für den German Innovation Award 2019 nominiert
Der Eingang Theatrica von dem Unternehmen Pirnar aus Ljubljana wurde für den German Innovation Award 2019 nominiert
  30.11.2018  |  08:20
Čas branja: 2 min

Das Familienunternehmen Pirnar wird für seine Alu-Eingangstür, in der die modernsten Technologien und ausgezeichnetes Design vereint werden, immer wieder mit neuen Preisen ausgezeichnet. Nachdem es vom German Design Council schon zweimal mit dem German Design Award ausgezeichnet wurde, wurde es in der internationalen Konkurrenz jetzt noch für die Auszeichnung nominiert, die den innovativsten Firmen verliehen wird – der German Innovation Award 2019.

Es geht um die Nominierung für die Eingangswand Theatrica. „Bei Theatrica sprechen wir nicht mehr von einer Tür, aufgrund der Größe handelt es sich um eine Eingangswand. Theatrica ist ein technisches Meisterwerk, denn das System erkennt mit einer Kamera den Besitzer, öffnet sich durch Schieben ganz leise und schließt sich nach dem Eintritt automatisch. Berührungslos“, erklärt Roman Pirnar, der Gründer und Geschäftsführer des Familienunternehmens Pirnar. Theatrica wurde vom German Design Council schon mit dem German Design Award ausgezeichnet und war somit war der Gewinner des Jahres 2019. Die Entscheidung darüber, wer der Gewinner in der Kategorie Innovationen ist, wird im Februar bekanntgegeben.

Was bringen dem Unternehmen Pirnar die deutschen Auszeichnungen?

„Dadurch haben wir unseren Bekanntheitsgrad gesteigert, vor allem ist das aber eine Bestätigung, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Es ist schon lange unsere Vision, die Trends zu setzen, die den Kunden gefallen – und die Auszeichnungen sind eine Bestätigung dafür. Wir möchten immer etwas schaffen, was Bewunderung erweckt, mit Innovation begeistert und sich keinen Beschränkungen unterordnet. Der Bau eines Hauses ist ein großes Projekt, bei dem die Leute zahlreiche Entscheidungen treffen müssen, wenn sie die Ausstattung für ihr Zuhause auswählen. Es ist sehr schwer, ein Experte in allen Bereichen zu sein, deshalb ist es für den Bauherrn eine Herausforderung, auf dem Markt immer gute Produkte auszuwählen. Solche Auszeichnungen wie der German Design Award und der German Innovation Award helfen aber dabei, bei den Kunden Vertrauen zu wecken, dass die ausgezeichneten Produkte gut und die richtige Auswahl für ihr Zuhause sind“, erklärt Roman Pirnar.

Der Verkauf wurde in fünf Jahren verdoppelt

In den letzten fünf Jahren zeichnet das Unternehmen Pirnar ein sprunghaftes Wachstum aus, denn der Umsatz hat sich in dieser Zeit verdoppelt. Das Unternehmen rechnet auch in der Zukunft mit einem Wachstum, denn voriges Jahr wurden die Produktionsräume um ein Mehrfaches vergrößert, die Produktionskapazitäten verdoppelt und ein neues Informationssystem eingeführt, um sich so auf eine weitere Vergrößerung vorzubereiten. Gerade aufgrund der umfangreichen Vorbereitungen für die weitere Entwicklung erzielte das Unternehmen Pirnar voriges Jahr im Vergleich zum Vorjahr eine für das Unternehmen bescheidene Umsatzsteigerung von 5 %, deshalb ist Roman Pirnar mit der Geschäftstätigkeit im vorigen Jahr sehr zufrieden.

„Wir wurden für den German Innovation Award nominiert, weil wir erfolgreich neue Technologien mit einem traditionellen Produkt wie eine Eingangstür verbinden. Wir rechnen damit, dass sich der Anteil der intelligenten Häuser in Europa stark erhöhen wird – und unser Produkt Theatrica ist ein Teil eines intelligenten Hauses“, sagt Roman Pirnar.

Theatrica dieses Jahr auf den Messen in München, Mailand und Paris

Theatrica wurde vor Kurzem auf der Messe BAU in München vorgestellt. „Unsere Partner haben ein ziemlich großes Interesse gezeigt und wollten Theatrica in ihren Ausstellungsräumlichkeiten präsentieren. Dieses Jahr stellen wir sie auch auf den Fachmessen in Mailand und Paris vor. Der Verkaufsbeginn ist für den Frühling nächsten Jahres vorgesehen. Bis dahin müssen wir ca. 20 Werkzeuge für verschiedene Ausführungen von Theatrica fertigen und das Produkt unter allen Wetterverhältnissen testen “, sagt Roman Pirnar.

Napišite svoj komentar

Da boste lahko napisali komentar, se morate prijaviti.
Slowenien lädt ein
Deutschland
Slowenien lädt ein
Deutschland
Deutschland Besuchen Sie uns und erleben Sie Ihre Wiedergeburt in der ursprünglichen Natur

Das Boutique-Hotel Vila Planinka in dem idyllischen Ort Jezersko

Slowenien lädt ein
Deutschland
Deutschland „Wir Glashersteller folgen dem Trend, der von jungen Leuten gesetzt wird“

Klemen Resman, Vertriebs- und Marketingdirektor, Steklarna Hrastnik

Slowenien lädt ein
Russland
Russland Будущее в партнерстве

Все больше и больше словенских компаний осознают, что только экологически...

Slowenien lädt ein
Russland
Russland «Чем больше контактов, тем больше контрактов»

Экономическое сотрудничество между Словенией и Россией