Wie verschiebt Elan mit dem Klappski die Grenzen im Skisport?

Wie verschiebt Elan mit dem Klappski die Grenzen im Skisport?
Wie verschiebt Elan mit dem Klappski die Grenzen im Skisport?
  08.10.2019  |  13:00
Čas branja: 4 min
Leon Korošec, Geschäftsführer der Winter-Division bei Elan

Bei dem slowenischen Ski- und Sportausrüstungshersteller Elan wurde schon vor fünfundzwanzig Jahren der erste Carvingski der Welt vorgestellt, der die Skiindustrie komplett verändert hat. Die revolutionäre Innovation ist der Tourenski zum Zusammenklappen Ibex Tactix, der von der Zeitschrift Popular Science im Jahr 2017 als die beste Innovation in der Kategorie Sportausrüstung erklärt wurde.

Herr Korošec, können Sie uns kurz den Klappski vorstellen?

Der Klappski wurde mit dem Wunsch entwickelt, den Bergtruppen die Bewegung zu erleichtern, wenn die Skier auf den Schultern getragen werden müssen. Mit dem klassischen Ski, der bis zu 150 cm lang ist, geht das praktisch nicht, deshalb war ein Klappski die einzige Möglichkeit. In Kooperation mit dem slowenischen Verteidigungsministerium haben wir zuerst eine militärische Version des Klappskis entwickelt, da aber das Interesse des Marktes groß war, haben wir auch den Tourenski zum Zusammenklappen Ibex Tectix entwickelt, der für die kommerzielle Nutzung vorgesehen ist und unter anderem auch von der Zeitschrift Popular Science prämiert wurde.

Warum ist der Klappski besser als ein herkömmlicher Ski und wie weit sind Sie mit der Entwicklung des Klappskis für Freizeitskifahrer gekommen?

Der Tourenski zum Zusammenklappen ist besser, weil wir mit diesem Ski den Skitag anders betrachten können. Es geht nicht nur um ein paar Minuten Skifahren die Piste herunter oder von Punkt A bis Punkt B, sondern auch um eine ganzheitliche Erfahrung in den Bergen, denn die Benutzer können damit ganz einfach verschiedene Sportarten an einem Tag miteinander kombinieren und den Tag komplett ausnutzen. Der Klappski ist einfacher zum Tragen als herkömmliche Skiausrüstung, man kann auch einfacher Gebiete durchqueren, in denen Skifahren nicht möglich ist, einfacher ist auch der Transport, denn man braucht keinen Dachträger und man braucht auch nicht die Sitze im Auto zusammenzuklappen, man legt einfach den Ski in den Kofferraum des Autos. Der Freizeitski ist natürlich eine logische Fortsetzung und Sie werden von Elan hierüber in Kürze interessante Neuigkeiten hören.

Wie lange dauert es noch, dass wir mit einem Fahrrad zur Skipiste fahren?

Mit dem elektrischen Fahrrad und dem Klappski auf die Skipiste? Warum nicht. Wenn der Ski zusammen-­geklappt wird, ist er kürzer als einen Meter und dadurch kann man auch mit einem Fahrrad oder mit den Transportmitteln des öffentlichen Verkehrs zur Skipiste fahren. Ibex Tactix ist der einzige Ski, den man in einen klassischen Motorradkoffer packen kann.

Wo können die deutschen Kunden den Klappski kaufen und wie viel kostet er?

Der Tourenski zum Zusammenklappen umfasst anspruchsvolle technische Lösungen, deshalb ist er auch preislich entsprechend positioniert. Der Klappski Ibex Tactix mit Tourenbindungen kostet 1.499,00 EUR und kann in ausgewählten Geschäften mit Tourenskiausrüstung gekauft werden.

Napišite svoj komentar

Da boste lahko napisali komentar, se morate prijaviti.